Termine

Ein vielfältiges Programm mit Eröffnungs-Festival, Führungen, Lesungen, einer Filmreihe, Diskussionen sowie einer großen Revue begleitet die Ausstellung.

22. September, 16:00 Uhr |  Führung  |  Museum Ephraim-Palais

Neues aus Ost-Berlin

Zwischen VEB und Mokka-Milch-Eisbar

In der Führung erfahren Sie mehr über die Entwicklung Berlins zur sozialistischen Metropole, von den späten 1960er Jahren bis zum Mauerfall 1989. Ein Stadtmodell und verschiedene Objekte beleuchten die Facetten des Alltags in der „halben Hauptstadt“, und eine mediale Straßenbahnfahrt lädt zur Spurensuche ein.

Ausgehend vom Stadtmodell erkunden wir mit Ihnen Ost-Berlin in der Ausstellung anhand ausgewählter Exponate, darunter die Rakete aus einem Fahrgeschäft im Kulturpark Plänterwald, Teile des Wegweisersystems aus dem Palast der Republik und eine Eintrittskarte für das legendäre Bruce-Springsteen-Konzert von 1988 auf der Radrennbahn Weißensee.

Eintritt: 10,– / 7,– Euro (inkl. Museumseintritt)
Diese Führung können Sie auch buchen: info@stadtmuseum.de | 030 24002 162

24. September, 10 – 18 Uhr |  offenes Familienangebot  |  Museum Nikolaikirche

Elternzeit Kultur

Mit dem Baby ins Museum

In der Elternzeit Kultur können Sie mit dem Baby die Ausstellung erkunden. Das Museum Ephraim-Palais bietet dabei Rückzugsraum, in dem in aller Ruhe getrunken, gegessen oder gestillt werden kann. Ein „Live-Speaker“ vermittelt außerdem in der Zeit von 10 bis 13 Uhr spannende Hintergründe zur Ausstellung.

Dieses Angebot richtet sich an bis zu zwei Erwachsene, die mit einem Baby im Alter von bis zu 18 Monaten das Museum besuchen. Wir empfehlen aus Sicherheitsgründen die Nutzung von Front-Tragesystemen. Bewachte Kinderwagenstellplätze sind vorhanden.

Eintritt frei

24. September, 19:30 Uhr |  Film  |  Kino „Babylon“

„Wer fürchtet sich vorm schwarzen Mann?“

Filmreihe „Berlin – Hauptstadt der DDR“

Ost-Berlin im Film, das sind Bilder von großem, starkem Realismus („Jahrgang 45“), aber auch von schöner Inszenierung einer weltoffenen Stadt („Hostess“). Die Filmreihe zeigt, welche Vorstellungen die DEFA von der Hauptstadt der DDR vermittelte, wie weit sie gehen konnte, und sie stellt Fragen nach einer eigenen, städtischen Identität im Berlin-Film der DEFA. Mit prominenten Gästen diskutieren wir im Kino Babylon über die Filme, die ein breites Spektrum von Ost-Berlin abbilden.

Mit Filmkritiker und Moderator Knut Elstermann sowie Regisseurin Helke Misselwitz.

Ort: Babylon | Rosa-Luxemburg-Straße 13 | 10178 Berlin
Weitere Informationen und Karten unter: (030) 24 25 969 (ab 17 Uhr)

25. September, 18:00 Uhr |  Lesereihe im Salon Ephraim  |  Museum Ephraim-Palais

Ost-Berlin erlesen

Die Sicht auf eine Stadt ist immer sehr persönlich. Lassen Sie sich in unseren Lesungen zu Ost-Berlin auf die Sicht der eingeladenen Autorinnen und Autoren ein. Diesmal mit: Sonya Schönberger (Künstlerin), Anne Ratte-Polle (Schauspielerin) und Ingo Tomi (Schauspieler).

Eintritt: 5,– | begrenzte Platzanzahl

28. September, 15:00 Uhr |  Stadtführung (auf Englisch)  |  Nikolaiviertel

Das Nikolaiviertel als Denkmal

Ost-Berliner Architektur und ihr Erbe

Das Nikolaiviertel wirkt mit seiner Mischung aus Rekonstruktion und Plattenbau auf manche Menschen befremdlich. Doch ohne Zweifel ist es ein wichtiger und spannender Teil der Berliner Baugeschichte.

Führung: Tobias Allers
Treffpunkt: Museum Ephraim-Palais
Preis: 13,– Euro (Bezahlung vor Ort)
Anmeldung unter: (0157) 71 76 21 10 | tobi@berlinkultour.de

29. September, 14 – 17 Uhr |  Workshop für Familien  |  Museum Ephraim-Palais

Ost-Berliner Alltag im Licht

Ein Schattenspiel entwickeln und Berliner Geschichte(n) erzählen lassen.

für Familien mit Kindern ab 7 Jahren
Preis: Kinder 6,– Euro | Erw. 9,– Euro | zzgl. 3,– Euro Materialkosten pro Person
Anmeldung über Jugend im Museum e.V. unter: (030) 50 59 07 71 | www.jugend-im-museum.de

29. September, 16:00 Uhr |  Führung  |  Museum Ephraim-Palais

Neues aus Ost-Berlin

Zwischen VEB und Mokka-Milch-Eisbar

In der Führung erfahren Sie mehr über die Entwicklung Berlins zur sozialistischen Metropole, von den späten 1960er Jahren bis zum Mauerfall 1989. Ein Stadtmodell und verschiedene Objekte beleuchten die Facetten des Alltags in der „halben Hauptstadt“, und eine mediale Straßenbahnfahrt lädt zur Spurensuche ein.

Ausgehend vom Stadtmodell erkunden wir mit Ihnen Ost-Berlin in der Ausstellung anhand ausgewählter Exponate, darunter die Rakete aus einem Fahrgeschäft im Kulturpark Plänterwald, Teile des Wegweisersystems aus dem Palast der Republik und eine Eintrittskarte für das legendäre Bruce-Springsteen-Konzert von 1988 auf der Radrennbahn Weißensee.

Eintritt: 10,– / 7,– Euro (inkl. Museumseintritt)
Diese Führung können Sie auch buchen: info@stadtmuseum.de | 030 24002 162

01. Oktober, 19:30 Uhr |  Film  |  Kino „Babylon“

„Die Architekten“

Filmreihe „Berlin – Hauptstadt der DDR“

Ost-Berlin im Film, das sind Bilder von großem, starkem Realismus („Jahrgang 45“), aber auch von schöner Inszenierung einer weltoffenen Stadt („Hostess“). Die Filmreihe zeigt, welche Vorstellungen die DEFA von der Hauptstadt der DDR vermittelte, wie weit sie gehen konnte, und sie stellt Fragen nach einer eigenen, städtischen Identität im Berlin-Film der DEFA. Mit prominenten Gästen diskutieren wir im Kino Babylon über die Filme, die ein breites Spektrum von Ost-Berlin abbilden.

Mit Filmkritiker und Moderator Knut Elstermann sowie Regisseur Peter Kahane.

Ort: Babylon | Rosa-Luxemburg-Straße 13 | 10178 Berlin
Weitere Informationen und Karten unter: (030) 24 25 969 (ab 17 Uhr)

02. Oktober, 18:00 Uhr |  Präsentation  |  Museum Ephraim-Palais

Auf Papier: Positionen. Künstlergrafik in Ost-Berlin

Präsentation der Grafischen Sammlung des Stadtmuseums Berlin

Der Vortrag bietet einen Querschnitt durch 40 Jahre künstlerische Sicht auf den östlichen Teil Berlins. Dabei spannt sich der inhaltliche Bogen von der optimistischen Aufbruchsstimmung über die hinterfragende Großstadtmelancholie bis hin zu alternative Szenarien.

Eintritt: 3,– / 2,– Euro
begrenzte Teilnehmerzahl | Anmeldung unter: ( 030) 24 002 - 162 | info@stadtmuseum.de

06. Oktober, 16:00 Uhr |  Führung  |  Museum Ephraim-Palais

Neues aus Ost-Berlin

Zwischen VEB und Mokka-Milch-Eisbar

In der Führung erfahren Sie mehr über die Entwicklung Berlins zur sozialistischen Metropole, von den späten 1960er Jahren bis zum Mauerfall 1989. Ein Stadtmodell und verschiedene Objekte beleuchten die Facetten des Alltags in der „halben Hauptstadt“, und eine mediale Straßenbahnfahrt lädt zur Spurensuche ein.

Ausgehend vom Stadtmodell erkunden wir mit Ihnen Ost-Berlin in der Ausstellung anhand ausgewählter Exponate, darunter die Rakete aus einem Fahrgeschäft im Kulturpark Plänterwald, Teile des Wegweisersystems aus dem Palast der Republik und eine Eintrittskarte für das legendäre Bruce-Springsteen-Konzert von 1988 auf der Radrennbahn Weißensee.

Eintritt: 10,– / 7,– Euro (inkl. Museumseintritt)
Diese Führung können Sie auch buchen: info@stadtmuseum.de | 030 24002 162